MÜLLBEHÄLTER IN DER FUSSGÄNGERZONE

Antrag zur Sitzung des HVA am 14. März 2019

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Innenstadt soll mit neuem Stadtmobiliar ausgestattet werden.
Im Bereich der Fußgängerzone werden seit einigen Wochen neue Müllsammelbehälter getestet.

Offensichtlich sollen Behälter mit kleinerem Einwurf und mit abgedeckter Einwurf-Öffnung angeschafft werden.

Im eingeworfenen Müll wird offensichtlich eine relevante Menge an Pfandgefäßen (Mehr-, Einweg und Dosen) eingeworfen. Es gibt Personen, die zielgerichtet den öffentlichen Müll nach Pfandgefäßen durchsuchen. Es steht zu befürchten, dass mit den neuen Müllsammelbehältern das Suchen und Bergen der Pfandgefäße verunmöglicht wird. Weiterhin wird es offensichtlich vermehrt wilde Ablagerungen von Pfandgefäßen geben.

Vor diesem Hintergrund beantragt die SPD Stadtratsfraktion, zumindest bei der Neuanschaffung von Müllsammelgefäßen, die Anschaffung von entsprechenden Sammelvorrichtungen für Pfandbehälter (z. B. Pfandring (R)) mit vorzusehen. Gegebenenfalls ist auch die Nachrüstung der vorhandenen Müllsammel-behälter vorzusehen.

Zur weiteren Begründung spricht Stadträtin Gabriele Laurich.

Foto: Pixabay
Foto: Anthony
Foto: Anthony
Foto: Klikk
Foto: IMG_1979

Kulturhaus

Foto: Snapwire
Photo by Lukasz Dziegel from PexelsPhoto by Lukasz Dziegel from Pexels
Foto: Pixabay
Foto: Dapur Melodi
Foto: Herbert Schmid
Foto: Klikk
Foto: Pixabay
Foto: IMG_1979
Foto: Snapwire
Foto: Pixabay
Foto: Anthony
Foto: Alexander Kim
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Foto: Italo Melo
Foto: Klikk
Foto: Dapur Melodi
Foto: Pixabay