„Mein Arbeitsplatz und meine Shopping-Meile“ – Wirtschaft, Stadtentwicklung und Finanzen

„Mein Arbeitsplatz und meine Shopping-Meile“ – Wirtschaft, Stadtentwicklung und Finanzen

Weiden ist in den letzten Jahren zu einem erkennbaren Oberzentrum mit urbaner Lebensqualität und kurzen Wegen für das verarbeitende Gewerbe, Dienstleistungen und Handel geworden. Mit über 26.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist ein Rekordstand in der Stadtgeschichte erreicht, Weiden stellt als das Wirtschaftszentrum der nördlichen Oberpfalz viele attraktive Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Attraktivität der Stadt als Einkaufsmeile ist nach wie vor groß, das Einzugsgebiet nahezu einmalig.
Die Finanzen der Stadt befinden sich in einem Konsolidierungsprozess, an dessen Ende die Stadt wieder mehr Luft für neue Investitionen und wichtige Unterhaltsmaßnahmen hat.
Wichtige Grundlagen für diese positive und dynamische Entwicklung sind die modernen mittelständischen Betriebe und Unternehmen sowie die konsequente aktive ...

Wirtschaftsförderung der Stadt. Beides gilt es weiterhin zu pflegen. Ein voraus schauende Stadtentwicklung nutzt die enormen Potenziale der Ostbayerischen Technischen Hochschule und  lässt die Vision eines überregional bedeutenden Bildungscampus Realität werden. Für die weitere erfolgreiche Wirtschaftsentwicklung sind jetzt die Weichen zu stellen, damit die Einwohnerzahl stabil bleibt und die (jungen) Menschen der Region in Weiden eine gute Perspektive haben.
Um diese Ziele zu erreichen, verfolgen wir folgende Maßnahmen:

Wirtschaft
•    Ausweisung und Bewerben eines neuen Gewerbeparks „Weiden-West IV“ als Entwicklungspotenzial für mittlere bis große Unternehmen in Form eines
     Modellprojekts „Ökonomie & Ökologie“
•    Fortführung der Unternehmensbetreuung v.a. für kleine und mittlere Betriebe (Handwerk, Familienbetriebe) bei Verwaltungs- und Planungsfragen
•    Erweiterung des Weidener Technologie Campus (WTC II) bzw. Schaffung der Rahmenbedingungen für das Projekt „Denkdorf“
•    Fortführung von Qualifikations- und Arbeitsplatzmessen
•    Umsetzung einer zweiten Breitband-Initiative mit dem Schwerpunkt in den Ortsteilen und am Stadtrand
•    Fortsetzung der erfolgreichen Arbeitsmarktinitiative des Oberbürgermeisters zur Verbesserung der Vermittlungsstrukturen und Abbau der
     Langzeitarbeitslosigkeit
•    Festigung des Tourismus durch Erstellung eines Beherbergungskonzepts mit dem Ziel der Optimierung der Übernachtungs- und Tagungsstrukturen in der
     Stadt Weiden
•    Stärkung von ProWeiden durch Verknüpfung von ProWeiden und Wirtschaftsförderung

Stadtentwicklung
•    Ausweisung von Wohnbauland und Arrondierung von Baugebieten, Vorrang der Bebauung von innerstädtischen Baulücken
•    Modifizierung der Bauleitplanung im Hinblick auf barrierefreies Wohnen und Nutzung energetischer Möglichkeiten auf Bebauungsplanebene
•    Weiterer Ausbau der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum sowie Berücksichtigung der Barrierefreiheit bei Neubau- oder Instandsetzungsarbeiten
•    Fortsetzung des Projekts „Stadtumbau West“ mit den Schwerpunkte „Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes“ sowie „Anbindung Lerchenfeld und
     Hinterm Rangierbahnhof“
•    Neubelebung des Hertie-Dännerecks durch Bauleitplanung für eine Stadtgallerie im Zentrum der Einkaufsstadt Weiden
•    Ausbau des sozialen Wohnungsbaus durch die Schaffung von erschwinglichem Wohnraum durch die Städtische Gemeinnützige Wohnungsbau (SGW) und
     Fortsetzung der Sanierung des Wohnungsbestands der SGW

Finanzen
•    Zielgerichtete Investitionen in Bildung, nachhaltige Daseinsfürsorge (Energie, Wirtschaft, Lärm- und Hochwasserschutz) und  Infrastruktur
•    Gerechte Festsetzung kommunaler Steuern im Rahmen der Haushaltskonsolidierung
•    Fortsetzung des begonnenen Konsolidierungskurses mit dem Ziel der Entlastung des Verwaltungshaushalts
•    Verbesserung der Bürgerbeteiligung bei kommunaler Finanzpolitik
•    Neudefinition der Finanz- und Aufgabenstruktur der Stadt bei Konzentration auf kommunale Kernaufgaben
•    Ausgeglichene Haushalte mit einer soliden Mindestzuführung zum Vermögenshaushalt als Leitlinie der weiteren Finanzplanung und Erarbeitung einer
     freien Finanzspanne für Investitionen


 

Für Spenden sind wir Ihnen sehr dankbar!
Spendenkonto:   SPD-Weiden
Kontonummer: 117 366
Bankleitzahl: 753 500 00

 

website security

SIE FRAGEN - WIR ANTWORTEN: