Ein Hauptgewinn für Weiden

"Ein tolles Projekt, eine heraus-
ragende Förderung, ein Haupt-
gewinn für Weiden!
" freute sich
OB Kurt Seggewiß am 5. Septem-
ber 2013 über den Bewilligungs-
bescheid der Regierung: der
Neubau der FOS/BOS wird mit
vorläufig 15,5 Mio € gefördert.

Das sind 70% der zuweisungsfähigen Kosten (= 22,08 Mio. €) .

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß sieht darin eine Bestätigung, dass sowohl die Entscheidung für einen Neubau als auch der Beschaffungsweg durch eine öffentlich-private Partnerschaft richtig und zukunftsweisend gewesen sind.
 
„Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, dass wir heute sagen können: der Bildungscampus am Hetzenrichter Weg ist um einen wichtigen Baustein reicher geworden und: die Finanzierung steht!“
 
Grundlage der Bewilligung ist ein Raumprogramm mit 6693 m² förderfähigen Hauptnutzflächen, die mit 3299 €/m², max. mit einem Betrag von 15,5 Mio. € finanziert werden, erläutert Stadtkämmerin Cornelia Taubmann. Die Schule ist dabei für 39 ständig anwesende Klassen, ca. 975 Schüler und eine Vielzahl von Fachräumen für Physik, Chemie/Biologie, Musik/Kunst/Werken, Informatik, Technologie, Metall und das Elektropraktikum sowie einem Lehrer-, Verwaltungs- und allgemeinem Bereich angelegt.
 
Außerdem werden entsprechende Außenanlagen mit einer Fläche von rund 2600 m², ein barrierefreier Hauptzugang, Fahrradständer und rund 300 Parkplätze errichtet. Das Parkproblem des Bildungscampus wird damit in einem Jahr der Vergangenheit angehören.
 
Oberbürgermeister Kurt Seggewiß zeigt sich überzeugt, dass die Stadt Weiden mit dem Neubau einen großen Schritt zur Attraktivität des Schul- und Bildungsstandortes Weiden in der nördlichen Oberpfalz gegangen ist und ist rückblickend erleichtert, dass nach umfangreichen Informationen über das Partnerschaftsmodell trotz kontroverser Diskussion der Neubau und der Projektvertrag mehrheitlich auf den Weg gebracht werden konnte.
 
„2013 ist für Weiden ein gutes Jahr“, denn sowohl die Gewährung von Stabilisierungshilfe als auch die Höhe des Fördersatzes für die FOS/BOS stehen in einem engen Zusammenhang. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß betont, dass Dreh- und Angelpunkt für die Gewährung der Finanzhilfen ist, dass in Weiden die Haushaltskonsolidierung auf der Tagesordnung steht und damit der Wille zur Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit belohnt wird. „Dies ist mein Weg auch in Zukunft“, so Seggewiß.
 
Die Stadt schultert bei 3 Mio. € Stabilisierungshilfen, die auch in folgenden 4 Jahren gewährt werden können, und der FAG-Förderung für die FOS/BOS mit bis zu 15,5 Mio. € ein Projekt von größter Bedeutung für die Region unterm Strich mittelfristig nahe zu ohne Neuverschuldung, ist Oberbürgermeister Kurt Seggewiß überzeugt.
„Ohne den Mut neue Wege zu gehen, etwas zu wagen, weil gut vorbereitet und mit Unterstützung einer hochmotivierten Stadtverwaltung und der Regierung der Oberpfalz, aber auch konstruktiven Gesprächen in München bei Finanzstaatssekretär Pschierer, wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen“, so der Oberbürgermeister Kurt Seggewiß abschließend.
Für Spenden sind wir Ihnen sehr dankbar!
Spendenkonto:   SPD-Weiden
Kontonummer: 117 366
Bankleitzahl: 753 500 00

 

website security

SIE FRAGEN - WIR ANTWORTEN: